Statistiken der Polizei belegen, dass die Kfz-Diebstähle in Forst (Spree-Neiße) im vergangenen Jahr im Vergleich zu 2005 um 86 Prozent zugenommen haben. In Guben (Spree-Neiße) stiegen sie im gleichen Zeitraum sogar um 206 Prozent. Im Jahr 2005 verschwanden demnach 15 Autos, im vergangenen Jahr 46. In grenzferneren Regionen wie im Oberspreewald-Lausitz-Kreis gingen Autodiebstähle um 35 Prozent zurück, im Elbe-Elster-Kreis um 19 Prozent.In Sachsen ist die Belastung innerhalb des Polizeireviers Weißwasser (Landkreis Görlitz) zwischen 2005 und 2009 um 92 Prozent angewachsen, im Polizeirevier Hoyerswerda um ein Viertel. In den Städten Görlitz und Zittau explodierten die Zahlen beim Kfz-Diebstahl um 121 bzw. 341 Prozent. Eig. Ber./sw Seiten 2 & 3