ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:35 Uhr

Graduiertenkolleg an der BTU forscht an Projekten weltweit

Cottbus. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat der BTU Cottbus-Senftenberg 3,8 Millionen Euro für ein Graduiertenkolleg genehmigt. Eine derartige Zuwendung zur Grundlagenforschung geht erstmals an die Lausitzer Uni. ta

Für Brandenburgs Wissenschaftsministerin Sabine Kunst (parteilos) ist das Kolleg "ein Beweis für die exzellente Arbeit, die seit Jahren an der BTU geleistet wird". Damit werde auch der hohe Grad der Internationalität gewürdigt.

Das Projekt, in dem zehn Doktoranden und zwei Postdoktoranden aus unterschiedlichsten Disziplinen viereinhalb Jahre forschen, beinhaltet Projekte von der Antike bis ins 20. Jahrhundert. Campus Seite 14