Das teilte das katholische Lausitzbistum Görlitz am Mittwoch mit. Die aus einer jüdischen Familie stammende Burjan konvertierte nach der Heilung einer schweren Krankheit 1909 zum Katholizismus. Die christsoziale Politikerin lebte die meiste Zeit ihres Lebens in der österreichischen Hauptstadt, war die erste Frau im Nationalrat und eine Vorkämpferin für die Rechte von Frauen. In Wien gründete Burjan die katholische Schwesternschaft "Caritas Socialis" und setzte sich für zahlreiche Sozialprojekte ein .