Der Leitfaden solle später als praktische Entscheidungshilfe in drei sächsischen Modellstädten erprobt werden, sagte Anne Pfeil vom Kompetenzzentrum am Dienstag. Die Einrichtung ist an diesem Mittwoch eine Station des Besuches von Bundespräsident Horst Köhler in Görlitz. Das Projekt "Trinitas" ist auf ein Jahr befristet. Es sollen letztlich neue Wege zur Stadtentwicklung gezeigt werden, um unter anderem dem Wohnungsleerstand entgegenzuwirken. Der tatsächliche Wert von Innenstädten lasse sich nur schwer in numerischen Größen darstellen, sagte Pfeil. Neben ökonomischen Faktoren wie Wohnkosten, Investitionsbedarf oder Altschulden müssten auch architektonische und denkmalpflegerische Werte, Kulturangebot und Familienfreundlichkeit betrachtet werden. Am mietfreien Probewohnen in der Görlitzer Innenstadt hatten sich im Herbst 2008 zwölf Haushalte beteiligt. dpa/ta