Die Beschädigung war am Freitag festgestellt worden. Die Polizei bat die Bevölkerung um Mithilfe bei der Fahndung.
Die 1911 geweihte Synagoge in Görlitz ist die einzige in Sachsen, die unzerstört die Pogromnacht 1938 überstand. Derzeit ist das jüdische Gotteshaus aus Brandschutzgründen für Veranstaltungen gesperrt und wird saniert. Lediglich Führungen sind möglich. Die komplette Wiederherstellung der Synagoge ist für 2008 geplant.