Zwei von drei Betrieben sind von den Eigentumsdelikten betroffen", sagte Andreas Brzezinski, Hauptgeschäftsführer der HWK Dresden, am Montag bei der Sicherheitskonferenz in Rothenburg. Kritik richteten die Handwerker an die Polizei. Jeder vierte Befragte wünscht sich eine verstärkte Polizeipräsenz.