Dies wären 200 000 mehr, als bislang von der Bundesregierung erwartet.

Wegen dieser Steigerung um 25 Prozent müsse der Bund seine bisherige Unterstützung von zwei Milliarden Euro für dieses Jahr aufstocken, so Görke am Mittwoch. „Ich erwarte, dass in Berlin noch vor Weihnachten nachgesteuert wird.“ Auf Brandenburg entfielen dann zusätzlich 15 Millionen Euro für die Aufnahme und Integration der Flüchtlinge. Der Minister forderte zugleich, dass der Bund seine Hilfe für die Länder im kommenden Jahr ebenfalls um mindestens ein Viertel anhebt.