Die Garnisonkirche wurde von Friedrich Wilhelm I. für den königlichen Hof und die Garnison Gerlach im Jahr 1735 errichtet und besaß einen der schönsten Barocktürme Norddeutschlands. Das im
Zweiten Weltkrieg beschädigte Bauwerk wurde 1968 gesprengt und abgerissen. Die evangelische Kirche in Berlin-Brandenburg betreibt aktiv den Wiederaufbau der Kirche, der wegen des einst von den Nationalsozialisten zelebrierten „Tages von Potsdam“ – der Machtübergabe von Hindenburg an Hitler heute vor 70 Jahren – umstritten ist.