ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:42 Uhr

Gesundheits-Studie: Deutsche sind "ein Volk der Sitzenbleiber"

Berlin. Am Schreibtisch, beim Online-Shoppen und vor allem vor dem Fernseher: Die Deutschen sitzen nach Einschätzung von Experten zu viel – im Mittel mehr als sieben Stunden an Werktagen. Das geht aus dem Gesundheitsreport der Deutschen Krankenversicherung (DKV) hervor. dpa/SvD

"Das dauerhafte Sitzen hat weitreichende Folgen für den Fett- und Blutzuckerstoffwechsel", sagte DKV-Vorstand Clemens Muth. Er nannte die Deutschen "ein Volk der Sitzenbleiber".

Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) plant indes eine Reform der Pflegeversicherung. Statt drei Stufen soll es künftig individuellere fünf Pflegegrade geben.

Hintergrund Seite 2