"Wir wollen besonders die Familien erreichen, die sonst ungern zu Behörden gehen", sagte Jugendminister Günter Baaske (SPD) am Dienstag in Potsdam. Das Land will die Förderung der 38 Beratungsstellen auf gut drei Millionen Euro jährlich verdoppeln. Derzeit beraten 1300 ausgebildete Patinnen ehrenamtlich rund 4500 Familien.