Die Behandlung sei erfolgt, bevor er den Pilotenschein erwarb. An dreas L. soll vor einer Woche einen A320 mit Absicht zum Absturz gebracht haben. Alle 150 Menschen an Bord starben.

Bei Arztbesuchen in letzter Zeit sei dem 27-Jährigen jedoch weder Selbst- noch Fremdgefährdung attestiert worden. Hinweise auf ein organisches Leiden gebe es bisher nicht, ebenso wenig wie Hinweise auf eine Ankündigung einer solchen Tat. dpa/bf Kommentar &

Panorama Seiten 2 & 20