Diesen Titel wurde erfolgreich verteidigt. Das Gold für die Gehrener Damen beim "Löschangriff Nass" machte den Lausitzer Erfolg noch perfekt.

Alle zwei Jahre treffen sich die Feuerwehrleute und messen ihre Kräfte im Feuerwehrwettkampfsport. Doberlug-Kirchhain war diesmal Gastgeberstadt, und auf dem Sportgelände des Bundeswehrdienstleistungszentrums kämpften 1100 Feuerwehrmänner und -frauen in sieben Disziplinen um Sieg und Platz. 152 Teams aus elf Landkreisen und kreisfreien Städten hatten sich für die 11. Meisterschaften qualifiziert. Gastgeberkreis Elbe-Elster stellte mit 29 Männer- und Frauenmannschaften die größte Teilnehmergruppe. Innenminister Ralf Holzschuher (SPD) eröffnete die Wettkämpfe. Die Feuerwehr Sonnewalde übernahm die technische Organisation und lieferte eine perfekte Arbeit ab. Der Wettkampfleiter des Feuerwehrlandesverbandes, Hartmut Bastisch, war voll des Lobes. "Eine tolle Anlage mit besten Bedingungen und alles sehr gut vorbereitet. Besser geht es kaum noch."