Wer besteht, bekommt im Herbst die blau-weiße Plakette von der Gesellschaft zur Förderung von Hotellerie und Gastronomie in Brandenburg (Gehoga). Das Siegel ist dann für 2018 und 2019 gültig.

Bis voraussichtlich Anfang August sind die geheimen Tester im Einsatz und checken Service und Qualität, wie die Gehoga mitteilte. Sie sind in den Regionen Cottbus, Dahme-Seenland, Fläming, Prignitz, Ruppiner Seenland und Spreewald unterwegs.

Dort besuchen sie Landgasthöfe ebenso wie Ausflugslokale, Restaurants oder Cafés. Die Tester bewerten unter anderem das Ambiente, die Servicequalität, die Speisen und Getränke sowie die Sauberkeit. Nach ihren Besuchen füllen sie Bewertungsbögen mit 120 bis 160 Fragen aus.