| 02:39 Uhr

Geflügelpest-Verdacht im Tierpark Cottbus bestätigt – weiterhin zu

Cottbus. Der Cottbuser Tierpark bleibt vorerst bis zum Dienstag, dem 24. Januar, geschlossen. hil/bl

Der Verdacht auf Geflügelpest bei den auf dem Tierpark-Gelände aufgefundenen Wildvögeln hat sich bestätigt, teilte am Freitag das zuständige Veterinäramt mit. Tierparkdirektor Jens Kämmerling erklärte zudem, er gehe davon aus, dass die Geflügelpest noch Wochen Auswirkungen im Tierpark haben wird. Indes wurden im Kreis Nordsachsen und im Kreis Leipzig jeweils weitere Fälle der Geflügelpest festgestellt. Die auch Vogelgrippe genannte Viruserkrankung wurde laut Behörden bei einer toten Reiherente und bei einem toten Wildvogel nachgewiesen. Themen des Tages Seite 3