Betroffen sind Hühner, Truthühner, Perlhühner, Rebhühner, Fasane, Laufvögel, Wachteln, Enten und Gänse. Anfang November wurde bei Mastputen in Mecklenburg- Vorpommern Vogelgrippe festgestellt. Wenig später hatte man den Virus- Subtyp H5N8 bei einem Wildvogel auf Rügen festgestellt. Um eine Einschleppung der Geflügelpest zu verhindern, sollen die Halter auch Futter und Streu vor Kontakt mit Wildvögeln schützen.