So wird in der Gedenkstätte Sachsenhausen in Oranienburg der französische Überlebende Roger Bordage am Sonntag eine Gedenkstunde eröffnen. Der Kreissportbund Oberhavel wiederum enthüllt eine Gedenktafel für den Kapitän der polnischen Rudermannschaft bei den Olympischen Spielen 1936, Wlodzimierz Dlugoszweski (1905-1945), der kurz nach der Befreiung an den Folgen der Haft starb.

In der Gedenkstätte Ravensbrück werden 20 Überlebende des Frauen-Konzentrationslagers vor allem aus Polen erwartet. Darunter ist auch Barbara Piotrowska, die als Kind dort inhaftiert war und das Internationale Ravensbrück Komitee vertritt.

Bereits morgen wird in der Gedenkstätte Todesmarsch im Belower Wald bei Wittstock/Dosse (Ostprignitz-Ruppin) an das Leid der mehr als 30 000 Häftlinge erinnert, die die SS kurz vor der Ankunft der Roten Armee auf einen Todesmarsch getrieben hatte.