Etwa 90 Aussteller präsentieren auf dem Leipziger Messegelände neue und ausgefallene Gaumenfreuden, wie der Projektdirektor der Messe, Andreas Zachlod, gestern sagte. Zudem können sie unter anderem an Kochkursen für aphrodisierende Speisen, einem Gewürz- und Whiskyseminar oder einem Comedy-Brunch teilnehmen. Während der dreitägigen Schau gibt es auch Tipps rund um den gedeckten Tisch.
Die Besucher der "Le Gourmet" können Zachlod zufolge dem Weltmeister der Konditoren, dem schnellsten Koch der Welt und dem ersten deutschen Biersommelier über die Schulter schauen. Verkostet werden kann unter anderem Exotisches wie Wasserbüffel- und Hanfeis. An der Schokoladenbar können sich Liebhaber süßer Sachen ihre eigene Trinkschokolade kreieren. "Genuss liegt voll im Trend", betonte Zachlod und verwies auf eine Forsa-Studie unter 1000 Befragten. Für 51 Prozent von ihnen spiele gutes Essen eine sehr große Rolle. (ddp/mb)