ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:35 Uhr

Gabriel fordert mehr Ehrlichkeit im Streit um Klimaschutz und Kohle

Berlin. Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) hat in einer aktuellen Stunde im Bundestag mehr Ehrlichkeit in der Debatte um das Erreichen der gesteckten Klimaschutzziele gefordert. Gleichzeitig erklärte er, dass er keine Strukturbrüche in der Kohle wolle. sim

Den Menschen in der Branche, die um ihre Arbeitsplätze bangten, müsse die Existenzangst genommen werden. Deshalb müsse der vorliegende Vorschlag zum Beitrag der Strombranche zum Klimaschutz nun diskutiert werden. In Brandenburg und Sachsen gibt es massiven Widerstand gegen die vorgelegten Pläne, weil dadurch ein dramatischer Jobverlust in der Braunkohle befürchtet wird. Lausitz Seite 3