ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:38 Uhr

Gabriel beschert Flüchtlingskinder neben der Berliner Parteitagshalle

"Ist vielleicht 'ne tolle Geste. Aber ich bin nicht der Weihnachtsmann", stellte Sigmar Gabriel klar.
"Ist vielleicht 'ne tolle Geste. Aber ich bin nicht der Weihnachtsmann", stellte Sigmar Gabriel klar. FOTO: dpa
Berlin. Ja, ist denn schon Weihnachten? Bei der SPD auf jeden Fall: Sigmar Gabriel bescherte am gestrigen Donnerstag vorzeitig Hunderte Flüchtlingskinder am Rande des SPD-Parteitages in Berlin. Er schaute in einer Nachbarhalle auf dem Berliner Messegelände vorbei. dpa/bl

Dort standen die Kinder Schlange.

Auf mehreren Biertischen lagen 300 Geschenkpakete, gefüllt mit Spielzeug. Bezahlt hat das die SPD. "Das ist ein bisschen das Geschenk des SPD-Parteitages hier für die Kinder, die ja nicht gerade in toller Situation leben", meinte der SPD-Chef und Vizekanzler. "Ist vielleicht 'ne tolle Geste. Aber ich bin nicht der Weihnachtsmann."

Das Wohnheim für die Flüchtlinge wird von den Maltesern geleitet. Die SPD hat nach Angaben von Gabriel der Hilfsorganisation 10 000 Euro gespendet. Zusätzlich kaufte die Partei nun Spielzeug für die Kinder: "Wir haben gedacht, auch wenn Muslime nicht Weihnachten kennen, bei uns kennt es jeder. Meine muslimischen Freunde feiern auch alle Weihnachten", sagte Gabriel.