. Dieses blöde Novemberwetter hab' ich auch schon besser vertragen."

"Wem sagste das. Aber weißt du, worüber ich letztens herzlich gelacht habe?"

"Nö."

"Dachte ich mir. Also: Der Langenscheidt Verlag wählt doch immer das Jugendwort des Jahres - und da hat's mich diesmal richtig weggeschmissen. Die Jaqueline-Celines und Kevin-Marvins sind manchmal gar nicht so bescheuert, wie man immer denkt, Hotte! Platz eins bei der Jugendwort-Wahl: ,Yolo'. Steht für ,You only live once' - verpenne also dein Leben nicht, okay. Es folgt ,FU!', eine Abkürzung für ‚Fuck you!', das muss ich wohl nicht übersetzen. Aber man staunt schon über das Wort ‚Yalla!' auf Platz drei. Stammt aus dem Arabischen, bedeutet so viel wie ,Beeil dich!' Woher die Jaqueline-Celines und Kevin-Marvins das wohl haben?"

"Warte Günni, gab's nicht mal 'ne usbekische Folkrock-Band, die ‚Yalla' hieß?"

"Richtig! Die Truppe ist immer mal wieder im DDR-Fernsehen aufgetreten, aber egal, jetzt kommt's: Auf Platz fünf der Jugendwort-Wahl landete: ‚Komasutra!' ,Komasutra, Hotte, isses nich köstlich?"

"Komasutra . . ."

". . . bezeichnet den ‚versuchten Geschlechtsverkehr zwischen zwei sehr betrunkenen Personen' - ich schmeiß' mich in den Dreck, Hotte, klasse! Diese Jaqueline-Celines und Kevin-Jakes, Hut ab! Kommste eigentlich heute mit zur Ü-30-Party?"

"Sicher, Günni. Aber weißt du, was 2008 das erste Jugendwort des Jahres war? Eine Umschreibung für Ü-30-Veranstaltungen: ‚Gammelfleisch-Party'!"

"Ja, verdammt, diese bekloppten Jaqueline-Celine-Kevin-Marvins - sind die noch ganz dicht?!!!"