"Alles zusammen hat gepasst", freute sich der Geschäftsführer des RSC Cottbus, Axel Viertler. "Es war wieder einmal ein Fest mit Sport, Geselligkeit und viel Spaß." Das "Danke für die Organisation" hat der RSC-Mann immer wieder zu hören bekommen.

Jahr für Jahr schreibt das von der RUNDSCHAU und Antenne Brandenburg präsentierte Radel-Event seine Geschichten. Diesmal waren es die von Martina Schwedt, die mit der Startnummer "330" ihr Glück machte und den Tombola-Hauptpreis gewann: eine exklusive Kurzreise für zwei Personen nach Leipzig mit Zoo-Besuch. Fortuna hat mit der 63-jährigen Cottbuserin eine Dauerstarterin beim Frühlingsradeln getroffen. "Es war bestimmt schon das siebente Mal", sagt sie.

Ein Abo auf das Radevent haben auch der mit 81 Jahren älteste Teilnehmer, Werner Thiemig aus Crinitz (Elbe-Elster), und Christian Rudolph aus Cottbus. Rudolph, der für den SC Cottbus 1971 Vize-Europameister über 400 Meter Hürden wurde, hatte vor einer Woche ein längst ausrangiertes Rennrad aus der Garage geholt und flott gemacht. "Etwas nostalgisch, aber es rollt - gut sogar", sagt der Ex-Leichtathlet, der kaum einen Radelstart verpasst hat. Und wie die Glücksfee es wollte: Rudolph gewinnt bei der Tombola ein City-Bike, das ihm Radlegende Lutz Heßlich jetzt maßgenau anpassen will.

Geschichten schreibt auch Bahnrad-Weltmeister Maximilian Levy vom RSC. Der zweifache Familienvater hat die Bambinis auf einem Fünf-Kilometer-Kurs begleitet - diesmal mehr als 30 Kinder. Und beim Sattelfest auf der Rennbahn präsentierte er sein Buch "Sixdays Berlin", das auch den Leidensweg nach dem dritten Schlüsselbeinbruch anschaulich macht. rbb-Moderation Jasmin Schomber revidierte beim Anschauen der Lektüre all ihre bisherigen Vorbehalte in Bezug auf zu wehleidige Männer.

Und dann kommt am Ende eines launigen Sattelfest mit "nAund"-Blasmusik und guter Versorgung nach einmal Martina Schwedt ins Spiel. Auf die Frage, ob sie die 25 schönsten Lausitzer Radeltouren, die die RUNDSCHAU zusammengestellt hat, interessieren, antwortete sie: "Die App ist schon längst auf unserem Smartphone."

Mehr vom 23. Frühlingsradeln:

lr-online.de/bilder

Zum Thema:
Die 25 schönsten Radeltouren haben RUNDSCHAU-Redakteure getestet und mit "urlaubsreich aktiv" als Broschüre herausgegeben. Susann Troppa von "urlaubsreich aktiv" (Foto) hat die Frühlingsradler zugleich auf die App fürs Smartphone hingewiesen (im App-Store kostenlos abrufbar). Hier sind neben den Streckenplänen auch Highlights per Audioguide verfügbar.