Ex-Staatschef Khieu Samphan wurde am Morgen aus einem Krankenhaus in der Hauptstadt Phnom Penh abgeführt und noch am selben Tag den Richtern vorgeführt, wie Gerichtspressesprecher Reach Sambath mitteilte. Augenzeugen zufolge konnte der Mann, der während der Schreckensherrschaft der Roten Khmer von 1975 bis 1979 Staatspräsident war, selbst gehen, musste aber ins Auto gehoben werden.
Khieu Samphan verteidigte erst vor Kurzem das Regime der Roten Khmer, dem mehr als zwei Millionen Menschen zum Opfer fielen. (AFP/kr)