Nach Darstellung von Umweltminister Thomas Schmidt (CDU) liegen den Behörden rund 2000 Anträge noch nicht vor. "Daher müssen jetzt alle mitziehen: die Gemeinden, indem sie die letzten Anträge stellen, und die Landkreise, indem sie zügig prüfen und die Anträge dann fristgerecht an die Bewilligungsstellen weiterreichen", sagte er am gestrigen Mittwoch im Landtag. Derzeit hätten Dörfer, Städte und Kreise knapp 5600 Anträge für Zuschüsse von insgesamt 811 Millionen Euro bei der Aufbaubank und dem Landesamt für Straßenbau und Verkehr gestellt - knapp drei Viertel der in diesem Bereich erwarteten Anträge.