| 02:34 Uhr

Friseurmeisterin spricht über die Messerattacke

Herzberg. Die Tat sorgte für Entsetzen über Herzberg hinaus. Ein bis dahin gut integrierter Flüchtling aus Syrien, der als Friseur in einem Herzberger Salon arbeitete, griff seine Chefin mit einem Rasiermesser an und verletzte sie erheblich. red

Seitdem sitzt er in Untersuchungshaft. Die Motive seiner Tat sind weiterhin nicht bekannt. Jetzt spricht die Friseurmeisterin. Lausitz Seite 2