Dies führe dazu, dass Wachen geschlossen werden müssten. Laut Saack gibt es auch einen Investitionsstau bei der Technik, der im Millionenbereich liegen dürfte. Der Verband hat nach eigenen Angaben etwa 65 000 Mitglieder, davon 45 000 Aktive.

Der Freistaat Sachsen fördert den Brandschutz und technischen Hilfsdienst nach eigenen Angaben durch zweckgebundene Zuwendungen und die Unterhaltung der Landesfeuerwehrschule Nardt (Kreis Bautzen). 2014 stellte er jeweils 21 Millionen Euro für die Investitionsförderung der Feuerwehren zur Verfügung. Für die Jugendfeuerwehren, die den Hauptanteil an der Nachwuchsgewinnung haben, stehen den Angaben zufolge 400 000 Euro pro Jahr bereit.