2013 waren es mehr als sechs Millionen Euro, die an mehr als 18 000 Bürger Sachsens als pauschale Aufwandsentschädigung ausgezahlt wurden.

2014 können freiwillig Engagierte bis zu 40 Euro monatlich aus Ausgleich für mit dem Engagement verbundene Ausgaben wie etwa Fahrt- oder Telefonkosten erhalten. Antragsberechtigt seien nur Projektträger wie Vereine, Verbände oder Gemeinden. Anträge können bis zum 31. Oktober bei der Bürgerstiftung Dresden gestellt werden.