Auf Motorrädern der Marken Ducati, Kawasaki, Honda, Suzuki und Yamaha werden die Rennfahrer mit Höchstgeschwindigkeiten von bis zu 320 km/h über den Asphalt rasen.
WM-Gesamtführender ist derzeit der Brite James Toseland (355), der im vergangenen Jahr auf dem EuroSpeedway ein Rennen gewinnen konnte. Sein ärgster Verfolger Noriyuki Haga hat 66 Punkte Rückstand auf Toseland, der schon bald alles klar machen könnte. Dritter ist derzeit Superstar Max Biaggi. Der viermalige Motorrad-Weltmeister aus Italien ist zwar in der Lausitz noch kein Rennen gefahren, traut sich aber dennoch „einen oder besser zwei Podiumsplätze“ zu, so der 36-Jährige. An der Spitze ist also für einen packenden Dreikampf gesorgt.
Bester Deutscher ist der Thalheimer Max Neukirchner. Der Suzuki-Pilot liegt mit 123 Zählern auf dem neunten Platz. (pm/jam)
Die RUNDSCHAU verlost für Sonntag fünfmal zwei Tribünen-Freikarten (Kategorie Silber). Dazu bitte folgende Nummer anrufen: 01379 - 37 30 21 (legion, 0,50 Euro/Anruf aus dem Festnetz der DTAG, ggf. abweichende Preise a.d. Mobilfunknetz).