Das 1484 erbaute Gotteshaus sei ab Jahresbeginn täglich durchgehend geöffnet - ohne Mittagspause. Zudem würden in den Schulferien spezielle Führungen für Kinder und Familien angeboten.

Der Freiberger Dom wird laut Koch jährlich von etwa 36 000 Menschen besucht. Der Trend sei in den vergangenen Jahren leicht rückläufig gewesen. Mit den neuen Angeboten solle die Zahl stabilisiert werden.