Das bestätigt eine Sprecherin des Bundeswirtschaftsministeriums der RUNDSCHAU. Freese geht zudem davon aus, dass es noch in dieser Legislaturperiode eine Lösung geben werde. An Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) gibt es heftige Kritik aus Ostdeutschland, nachdem er eine Passage zur Angleichung der Netzentgelte gestrichen hatte. Politiker aller Parteien fordern mehr Gerechtigkeit bei der Verteilung der Kosten der Energiewende. Lausitz Seite 2