| 02:43 Uhr

Forst: Messungen nach Krebsfällen an Schule

Forst. Drei Krebserkrankungen von Schülern in einer Grundschule in Forst haben die Eltern in große Unruhe versetzt. Nach Bekanntwerden der Erkrankungen habe die Stadt Mitte März Messungen der Raumluft in dem Gebäude veranlasst, sagte der stellvertretende Bürgermeister von Forst, Sven Zuber. dpa/dst

Ergebnisse sollen möglicherweise am Mittwoch vorliegen. Das Gebäude wurde in DDR-Zeiten als Textilreinigung genutzt. Daher seien am Dienstag auch Messungen auf Spuren von Fluorchlorkohlenwasserstoffe vorgenommen worden, sagte Zuber. Ende März hätten aber besorgte Eltern ihre Kinder vom Schulbetrieb nach den Osterferien abgemeldet. "Die Schule am kommenden Montag aber wieder starten", so Zuber.