| 02:42 Uhr

Flugzeug mit 239 Menschen verschwunden

Suche nach der Boeing 777-200: Mit Schiffen, Flugzeugen und per Fernglas wird das Südchinesische Meer überwacht.
Suche nach der Boeing 777-200: Mit Schiffen, Flugzeugen und per Fernglas wird das Südchinesische Meer überwacht. FOTO: dpa
Kuala Lumpur. Nach dem mysteriösen Verschwinden eines malaysischen Verkehrsflugzeugs ermitteln internationale Fahnder in alle Richtungen. Auch nach anderthalb Tagen war offen, ob es sich um ein Unglück oder einen Terroranschlag handelte. dpa/SvD

Der Kontakt zu der Boeing mit 239 Menschen an Bord, die von Kuala Lumpur nach Peking fliegen sollte, brach am Samstagmorgen zwei Stunden nach dem Start ab.

Am Sonntag durchkämmten Schiffe und Flugzeuge das Meer vor Vietnam. Entdeckt wurden zwei große Öl-Flecken 100 Kilometer vor der Küste. Malaysia erbat indes internationale Hilfe, um die Identität von zwei Passagieren zu klären, die mit gestohlenen Pässen an Bord waren.

Panorama Seite 8