Sie bestätigte damit entsprechende Berichte der Tageszeitungen „B.Z.“ und „Bild“ (Samstagausgabe). Es habe am Freitag eine Ortsbegehung mit Verantwortlichen des Senats gegeben, sagte die Sprecherin. Weitere Angaben, etwa um welche Gebäude des alten Flughafens es geht, machte sie nicht.

Ein Sprecher der Finanzverwaltung sagte, bei der Immobiliensuche gehe es vorrangig um eine Entlastung des Landesamtes für Gesundheit und Soziales (Lageso) in der Turmstraße. Ein Standort wie der alte Flughafen wäre denkbar, die Abfertigungshalle habe einen großen Wartebereich und Schalter.