| 02:40 Uhr

Flüchtlinge sollen ihre Handy-Daten preisgeben

Berlin (dpa/bl) Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) soll nach Regierungsplänen die Daten der Handys von Asylbewerbern auslesen dürfen. Das Bamf soll so die Identität von Asylbewerbern besser feststellen können, wenn sie bei deren Klärung nicht mitwirken.

Hintergrund Seite 8