| 02:38 Uhr

Flüchtlinge forcieren Nachzug ihrer Familien

Berlin. Immer mehr nach Deutschland geflohene Syrer und Iraker lassen ihre Familien nachkommen und beantragen dazu Visa bei den deutschen Botschaften. 2016 wurden laut Bundesinnenministerium für den Familiennachzug aus diesen beiden Staaten 73 000 Visa erteilt. red/bl

Dies sei eine Verdreifachung gegenüber dem Vorjahr. Insgesamt stieg die Zahl ausgestellter Visa für den Familiennachzug von 70 000 im Jahr 2015 auf knapp 105 000 im vergangenen Jahr. Der Innenminister lehnt indes den Nachzug von Geschwistern ab. Thomas de Mazière erklärte, man wolle an der engen Definition des Familienbegriffs für den Nachzug Angehöriger festhalten. Dieser umfasse Eltern, Kinder und Großeltern, nicht aber Geschwister.