Außerdem stufte die führende Ratingagentur Standard & Poor's die Kreditwürdigkeit Spaniens herab. S&P und auch Fitch bewerten das Land nun mit der vierthöchsten Note "AA-", das heißt einer nur noch guten Bonität. Bei S&P besaß das Land vorher ein leicht besseres "AA". Die Abstufung vom späten Donnerstag erhöht den Druck auf Spanien, denn je schlechter die Kreditwürdigkeit, desto höhere Zinsen werden für die Aufnahme neuer Schulden fällig.