Die Entscheidung, ob die Stadtwerke als Endversorger für TV, Internet und Telefonie auftreten oder einen Drittanbieter einbeziehen, ist noch offen. Bisher sind 13 Kilometer Kabel verlegt.