Betroffen waren zudem das Chemnitzer Sozialgericht und mehrere Läden. Die Evakuierung ausgelöst hatte ein anonymer Anrufer, der die Sprengung einer Bombe in einem Finanzamt androhte. Die Suche nach dem Sprengsatz mit einem Spürhund blieb allerdings erfolglos.