Mit 5000 Quadratmetern war ein Waldbrand bei Briesensee (Dahme-Spreewald) am Donnerstag der größte Einsatz, zu dem die Leitstelle Lausitz Feuerwehren in Gang setzte. Rund 70 Einsatzkräfte waren ab 14 Uhr im Einsatz, um den Brand zu löschen.

Einen weiteren Groß-Einsatz gab es am Mittag bei Butzen (LDS). Dort standen etwa 1500 Quadratmeter Wald in Flammen. Die Löscharbeiten zogen sich bis in den späten Nachmittag.

Weitere Alarmierungen gab es an der A10 bei Barnim, in Märkische Heide (LDS), Kemmlitz (LDS) und Kasel-Golzig (SPN). Dort wurden allerdings nur kleine oder gar keine Feuer festgestellt.