Wie Landesgeschäftsführer Sebastian Vogel am Donnerstag bestätigte, ist auf dem Wahlzettel falsch beschrieben, in welchem Umschlag er an die Parteizentrale zurückgeschickt werden soll. Zuvor hatte die "Leipziger Volkszeitung" über den Fehler berichtet. Das Votum sei aber weiterhin gültig, sagte Vogel. 4353 Parteimitglieder seien bereits am Mittwoch per Email oder Brief über den Fehler informiert worden. Sie müssen neben dem Votum zur Koalition auch eine eidesstattliche Erklärung unterschrieben zurückschicken - in getrennten Umschlägen, wegen des Wahlgeheimnisses. Das Prozedere wurde falsch beschrieben.