Der 27 Jahre alte Rumäne kann sich nach einer Fuß-Operation derzeit nur mit Aqua-Jogging fit halten. „Es sieht nicht gut aus“, erklärte Energie-Trainer Petrik Sander, der Burca eigentlich für die Cottbuser Innenverteidigung vorgesehen hatte. Sollten die Ärzte Grünes Licht geben, wird der Zugang von National Bukarest in der kommenden Woche mit leichtem Lauftraining beginnen.

Nach diversen gesundheitlichen Rückschlägen soll Burca behutsam aufgebaut werden. Im Juli wurde ihm in Cottbus eine Metallplatte aus dem Wadenbein entfernt, die von einer älteren Verletzung aus Rumänien her rührte. Dennoch ging der Genesungsprozess nur sehr schleppend voran, so dass Burca bislang lediglich bei Testspielen in der Saisonvorbereitung zum Einsatz kam.

Unterdessen hat der zwischenzeitlich ins Regionalliga-Team zurückgestufte Abwehrspieler Daniel Ziebig nach überstandener Kopfverletzung wieder das Lauftraining aufgenommen. Ziebig war im Training nach einem Zusammenprall in der Luft mit dem Kopf auf den Rasen gefallen und hatte dabei ein Schädel-Hirn-Trauma erlitten. Am Montag will Ziebig nach eigenen Angaben ins Mannschaftstraining zurückkehren.