Es habe sich eine organisierte Gruppe gebildet, "um den Fußball zu (zer)stören. Sie hat keinen Auftrag von uns und wird auch in keiner Weise von uns unterstützt", sagte Wahlich. Das Spiel stand kurz vor dem Abbruch, weil Fans das Spielfeld gestürmt hatten und auf den Rängen Pyrotechnik gezündet worden war.

Kommentar & Sport Seiten 8 & 18