Er soll im Frühjahr 2014 beginnen. Die Stadt finanziert 1,3 Millionen Euro, knapp 700 000 Euro fließen als Förderhilfe.