Landesweit seien mit mehr als 60 verschiedenen Partnern an 28 Orten mehr als 200 Ausstellungen, Konzerte, Führungen oder Lesungen angeboten worden, teilte der Verein Kulturland Brandenburg gestern in Potsdam mit.
"Kulturland Brandenburg hat es auch in diesem Jahr geschafft, im ganzen Land qualitätsvolle Kulturereignisse zu präsentieren und damit breite Besucherschichten anzusprechen", sagte Kulturministerin Johanna Wanka (CDU). Im nächsten Jahr stehen die Veranstaltungen ganz im Zeichen des Elements Wasser.
Die thematische Bandbreite reicht vom Wasser als Lebensgrundlage und umkämpfte Ressource, über Wasser als Grundlage der Kultivierung der Landschaft, Aspekte der Industriekultur, die Spiegelung des Elements Wasser in den Künsten bis hin zu ökologischen Aspekten und der Zerstörungskraft des Wassers. (dpa/mb)