Wie die Staatsanwaltschaft Leipzig am Mittwoch mitteilte, ist die 45 Jahre alte Frau erstickt worden. Bei dem Mann gebe es keine Hinweise auf eine "Fremdeinwirkung", sagte Sprecher Ricardo Schulz. Die Toten waren am Sonntag entdeckt worden. Als Hintergrund der Tragödie wird der Verkehrsunfall des einzigen Sohnes der Familie vermutet. Der 25-Jährige liegt im Koma. Er war Himmelfahrt 2008 mit dem Fahrrad unterwegs gewesen und mit einem Auto kollidiert. Das Ehepaar soll sich gegenseitig schwere Vorwürfe gemacht haben. Der Vater soll bei dem Unfall dabei gewesen sein. Gegen die Fahrerin des Autos war seinerzeit ermittelt worden. Das Verfahren wurde eingestellt. Die Ermittlungen zum genauen Hergang des Familiendramas gingen vorerst weiter, sagte Schulz. dpa/ta