Neben Blumen und Kerzen war auch ein Urlaubsfoto des Paares aufgestellt. Familienangehörige, Freunde, Nachbarn und Mitglieder des örtlichen Sportvereins zeigten ihre Trauer. "Ich bin bestürzt, erschüttert und unendlich traurig", sagte Bürgermeister Heiko Müller (SPD).

Die 71-Jährige und ihr 73-jähriger Ehemann waren am 12. Januar bei dem Selbstmordattentat nahe der weltberühmten Hagia Sophia im Istanbuler Altstadtviertel Sultanahmet getötet worden.