Die Brandenburger Landesregierung räumt diese Möglichkeit ein, nur ist die Gesetzgebung dazu noch nicht abgeschlossen.