"Es wäre positiv, wenn wieder mehr Bücherbusse eingesetzt würden", sagte die Vorsitzende des Deutschen Bibliotheksverbandes in Brandenburg, Katja Richter. Derzeit sind nur noch fünf Fahrbibliotheken in vier Landkreisen unterwegs, wie aus einer Antwort von Wissenschaftsministerin Sabine Kunst (SPD) auf eine parlamentarische Anfrage hervorgeht. Fragestellerin Anja Heinrich (CDU) nannte die Antwort "ernüchternd". 2001 gab es in Brandenburg noch zwölf Fahrbibliotheken, darunter auch in den Kreisen Prignitz, Uckermark und Havelland. Bibliotheken auf Rädern sind jetzt nur noch in den Landkreisen Teltow-Fläming, Dahme-Spreewald, Oder-Spree und Elbe-Elster unterwegs. In Letzterem sind es gleich zwei. Durchschnittlich haben die Nutzer 2014 pro Bus rund 35 000 Medien entliehen.