| 02:44 Uhr

Fahndung nach Falkenberger Bankomaten-Bande in Polen

Prösen. Die Sprengung von zwei Geldautomaten in Falkenberg (Elbe-Elster) und die folgende rücksichtslose Flucht der Täter hat am Donnerstag die Region in Atem gehalten. Inzwischen gilt als sicher, dass ein nach der Flucht brennendes Auto im Wald – in der Nähe von Prösen – das Fluchtfahrzeug der Geldautomaten-Sprenger war. Jan Siegel

Einem aufmerksamen Zeugen ist es zu verdanken, dass das Auto schnell gelöscht werden konnte.

Damit wächst die Hoffnung der Ermittler, dass ihre Kriminaltechniker noch verwertbare Spuren in dem Autowrack finden.

Inzwischen ist die Suche nach den Tätern auch ins Nachbarland Polen ausgeweitet worden.

Themen des Tages Seite 3