Laut Polizei kippte der Lastzug mit 30 000 Litern Flüssiggas am Morgen an der Ausfahrt Berlin-Spandau um und stürzte auf die Mittelleitplanke. Der 28-jährige Fahrer blieb unverletzt. Die A10 musste in beide Richtungen gesperrt werden.

Wegen technischer Schwierigkeiten verzögerte sich die Bergung mehrfach. Das Flüssiggas muss komplett abgepumpt werden, hieß es.