Zudem wurden Zuschüsse für die Umsetzung von Breitbandvorhaben in Höhe von 500 000 Euro je Projekt genehmigt. Die Finanzhilfen kommen von der EU und vom Land Sachsen. Durch die Beihilfen könne die "digitale Kluft weiter geschlossen werden", sagte EU-Wettbewerbskommissarin Neelie Kroes. ddp/kr Sachsen